RayVentory 12.4: Die smarteste Plattform für IT Visibility

19. Oktober 2022 | Pressemeldung

Raynet, global agierender Softwarehersteller mit marktführenden Lösungen und Managed Service Provider im Bereich des Enterprise Software Managements, gibt das Release von RayVentory 12.4 frei. Unternehmen und Organisationen profitieren von einer noch einfacheren und schnelleren Einsicht und Analyse ihrer IT-Assets.

Die Verwaltung von IT-Ressourcen, das Schließen von Daten- und Sicherheitslücken, das Kontrollieren von Kosten sowie die Sicherstellung eines reibungslosen IT-Betriebs erfordern genaue, zuverlässige und stets aktuelle Daten. Die Unified Data Platform powered by RayVentory schafft ganzheitliche IT Visibility durch einen vollautomatisierten End-to-End-Prozess: Von der Datenerhebung über die Datentransformation bis hin zum Datenmanagement.

Mit zahlreichen neuen und verbesserten Funktionen stellt die Lösung sicher, dass Unternehmen und Organisationen Zugang zu genau den Daten bekommen, die für die wichtigsten Geschäftsinitiativen benötigt werden.

Erhöhte Sicherheit und Datenqualität, verbesserte Konnektoren und Analysen sowie grenzenlose Möglichkeiten der Datenvisualisierung runden das Release von RayVentory 12.4 ab und schaffen einen außergewöhnlichen Mehrwert für den gesamten Markt.

Hoher Komfort & Sicherheit: SSO mit KeyCloak
Passwörter merken und zeitaufwändiges Benutzermanagement gehören der Vergangenheit an: RayVentory ermöglicht die Nutzung der eigenen Single-Sign-On-Lösung und verfügt über eine direkte Integration von KeyCloak.

Unternehmensspezifische Datenanreicherung für mehr Transparenz
Daten können nun kinderleicht um weitere Informationen wie z. B. Product-Owner, Preis- oder Lizenzinformationen angereichert werden, um eine konsolidierte Sicht mit exakt den Daten zu erhalten, die Unternehmen brauchen.

Neue Konnektoren für tiefergehendes Datenmanagement
Aktuelle und vollständige Daten sind wesentliche Faktoren, um unternehmensrelevante Entscheidungen zu treffen. Dazu stehen zahlreiche neue Konnektoren zur Verfügung, um weitere Datenquellen schnell und einfach den Analysen hinzuzufügen und neue Perspektiven zu generieren.

Von der Management-Ansicht bis in den Deep Dive der technischen Daten
Der bequeme Wechsel zwischen Dashboards und den dahinter liegenden Rohdaten sorgt dafür, dass tiefergehende Analysen gezielt vorgenommen werden können.

Grenzenlose Möglichkeiten für die Datenvisualisierung
Ob die Größe der Dashboards, Scroll-Funktion oder zusätzliche Elemente und Widgets: Die Dashboards für die täglichen Management- und Geschäftsanforderungen können nach den eigenen Bedürfnissen konfiguriert und angepasst werden.

Proaktives Management von Betriebssystemen
Technische und nicht-technische Informationen wie End of Life und End of Support können für eine tiefergehende Datenanalyse von Betriebssystemen einbezogen werden.

„Unser Ziel ist es, das IT-Datenmanagement so einfach und zuverlässig wie möglich zu machen. Dabei ist das Sicherstellen der Datenqualität unsere höchste Priorität. Die Unified Data Platform liefert genau diesen Mehrwert und schafft die Transparenz, die in IT-Infrastrukturen unabdingbar ist, um strategische Unternehmensentscheidungen abzuleiten.”

Andreas Gieseke, Senior Vice President Technology & Information

Technologien

Pressekontakt

Isabella Borth
SVP Marketing & Growth
E-Mail: presse@raynet.de

Teilen Sie diesen Beitrag

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf

Sie interessieren sich für unsere Lösungen, benötigen weitere Informationen oder haben Fragen? Wir unterstützen Sie bei Ihrem Anliegen – kontaktieren Sie uns noch heute.

RayVentory 12.4: Die smarteste Plattform für IT Visibility

19. Oktober 2022 | Pressemeldung

Raynet, global agierender Softwarehersteller mit marktführenden Lösungen und Managed Service Provider im Bereich des Enterprise Software Managements, gibt das Release von RayVentory 12.4 frei. Unternehmen und Organisationen profitieren von einer noch einfacheren und schnelleren Einsicht und Analyse ihrer IT-Assets.

Die Verwaltung von IT-Ressourcen, das Schließen von Daten- und Sicherheitslücken, das Kontrollieren von Kosten sowie die Sicherstellung eines reibungslosen IT-Betriebs erfordern genaue, zuverlässige und stets aktuelle Daten. Die Unified Data Platform powered by RayVentory schafft ganzheitliche IT Visibility durch einen vollautomatisierten End-to-End-Prozess: Von der Datenerhebung über die Datentransformation bis hin zum Datenmanagement.

Mit zahlreichen neuen und verbesserten Funktionen stellt die Lösung sicher, dass Unternehmen und Organisationen Zugang zu genau den Daten bekommen, die für die wichtigsten Geschäftsinitiativen benötigt werden.

Erhöhte Sicherheit und Datenqualität, verbesserte Konnektoren und Analysen sowie grenzenlose Möglichkeiten der Datenvisualisierung runden das Release von RayVentory 12.4 ab und schaffen einen außergewöhnlichen Mehrwert für den gesamten Markt.

Hoher Komfort & Sicherheit: SSO mit KeyCloak
Passwörter merken und zeitaufwändiges Benutzermanagement gehören der Vergangenheit an: RayVentory ermöglicht die Nutzung der eigenen Single-Sign-On-Lösung und verfügt über eine direkte Integration von KeyCloak.

Unternehmensspezifische Datenanreicherung für mehr Transparenz
Daten können nun kinderleicht um weitere Informationen wie z. B. Product-Owner, Preis- oder Lizenzinformationen angereichert werden, um eine konsolidierte Sicht mit exakt den Daten zu erhalten, die Unternehmen brauchen.

Neue Konnektoren für tiefergehendes Datenmanagement
Aktuelle und vollständige Daten sind wesentliche Faktoren, um unternehmensrelevante Entscheidungen zu treffen. Dazu stehen zahlreiche neue Konnektoren zur Verfügung, um weitere Datenquellen schnell und einfach den Analysen hinzuzufügen und neue Perspektiven zu generieren.

Von der Management-Ansicht bis in den Deep Dive der technischen Daten
Der bequeme Wechsel zwischen Dashboards und den dahinter liegenden Rohdaten sorgt dafür, dass tiefergehende Analysen gezielt vorgenommen werden können.

Grenzenlose Möglichkeiten für die Datenvisualisierung
Ob die Größe der Dashboards, Scroll-Funktion oder zusätzliche Elemente und Widgets: Die Dashboards für die täglichen Management- und Geschäftsanforderungen können nach den eigenen Bedürfnissen konfiguriert und angepasst werden.

Proaktives Management von Betriebssystemen
Technische und nicht-technische Informationen wie End of Life und End of Support können für eine tiefergehende Datenanalyse von Betriebssystemen einbezogen werden.

„Unser Ziel ist es, das IT-Datenmanagement so einfach und zuverlässig wie möglich zu machen. Dabei ist das Sicherstellen der Datenqualität unsere höchste Priorität. Die Unified Data Platform liefert genau diesen Mehrwert und schafft die Transparenz, die in IT-Infrastrukturen unabdingbar ist, um strategische Unternehmensentscheidungen abzuleiten.”

Andreas Gieseke, Senior Vice President Technology & Information

Technologien

Pressekontakt

Isabella Borth
SVP Marketing & Growth
E-Mail: presse@raynet.de

Teilen Sie diesen Beitrag

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf

Sie interessieren sich für unsere Lösungen, benötigen weitere Informationen oder haben Fragen? Wir unterstützen Sie bei Ihrem Anliegen – kontaktieren Sie uns noch heute.

RayVentory 12.4: Die smarteste Plattform für IT Visibility

19. Oktober 2022 | Pressemeldung

Raynet, global agierender Softwarehersteller mit marktführenden Lösungen und Managed Service Provider im Bereich des Enterprise Software Managements, gibt das Release von RayVentory 12.4 frei. Unternehmen und Organisationen profitieren von einer noch einfacheren und schnelleren Einsicht und Analyse ihrer IT-Assets.

Die Verwaltung von IT-Ressourcen, das Schließen von Daten- und Sicherheitslücken, das Kontrollieren von Kosten sowie die Sicherstellung eines reibungslosen IT-Betriebs erfordern genaue, zuverlässige und stets aktuelle Daten. Die Unified Data Platform powered by RayVentory schafft ganzheitliche IT Visibility durch einen vollautomatisierten End-to-End-Prozess: Von der Datenerhebung über die Datentransformation bis hin zum Datenmanagement.

Mit zahlreichen neuen und verbesserten Funktionen stellt die Lösung sicher, dass Unternehmen und Organisationen Zugang zu genau den Daten bekommen, die für die wichtigsten Geschäftsinitiativen benötigt werden.

Erhöhte Sicherheit und Datenqualität, verbesserte Konnektoren und Analysen sowie grenzenlose Möglichkeiten der Datenvisualisierung runden das Release von RayVentory 12.4 ab und schaffen einen außergewöhnlichen Mehrwert für den gesamten Markt.

Hoher Komfort & Sicherheit: SSO mit KeyCloak
Passwörter merken und zeitaufwändiges Benutzermanagement gehören der Vergangenheit an: RayVentory ermöglicht die Nutzung der eigenen Single-Sign-On-Lösung und verfügt über eine direkte Integration von KeyCloak.

Unternehmensspezifische Datenanreicherung für mehr Transparenz
Daten können nun kinderleicht um weitere Informationen wie z. B. Product-Owner, Preis- oder Lizenzinformationen angereichert werden, um eine konsolidierte Sicht mit exakt den Daten zu erhalten, die Unternehmen brauchen.

Neue Konnektoren für tiefergehendes Datenmanagement
Aktuelle und vollständige Daten sind wesentliche Faktoren, um unternehmensrelevante Entscheidungen zu treffen. Dazu stehen zahlreiche neue Konnektoren zur Verfügung, um weitere Datenquellen schnell und einfach den Analysen hinzuzufügen und neue Perspektiven zu generieren.

Von der Management-Ansicht bis in den Deep Dive der technischen Daten
Der bequeme Wechsel zwischen Dashboards und den dahinter liegenden Rohdaten sorgt dafür, dass tiefergehende Analysen gezielt vorgenommen werden können.

Grenzenlose Möglichkeiten für die Datenvisualisierung
Ob die Größe der Dashboards, Scroll-Funktion oder zusätzliche Elemente und Widgets: Die Dashboards für die täglichen Management- und Geschäftsanforderungen können nach den eigenen Bedürfnissen konfiguriert und angepasst werden.

Proaktives Management von Betriebssystemen
Technische und nicht-technische Informationen wie End of Life und End of Support können für eine tiefergehende Datenanalyse von Betriebssystemen einbezogen werden.

„Unser Ziel ist es, das IT-Datenmanagement so einfach und zuverlässig wie möglich zu machen. Dabei ist das Sicherstellen der Datenqualität unsere höchste Priorität. Die Unified Data Platform liefert genau diesen Mehrwert und schafft die Transparenz, die in IT-Infrastrukturen unabdingbar ist, um strategische Unternehmensentscheidungen abzuleiten.”

Andreas Gieseke, Senior Vice President Technology & Information

Technologien

Pressekontakt

Isabella Borth
SVP Marketing & Growth
E-Mail: presse@raynet.de

Teilen Sie diesen Beitrag

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf

Sie interessieren sich für unsere Lösungen, benötigen weitere Informationen oder haben Fragen? Wir unterstützen Sie bei Ihrem Anliegen – kontaktieren Sie uns noch heute.