Feature Highlights – RaySuite Appliance 2.1

RaySuite Appliance steuert und automatisiert die Verwaltung Ihrer IT-Infrastruktur. Neben der vollumfänglichen Software– und Betriebssystemverteilung, Security Patch Management und dem integrierten License Counter, der gemäß bestehenden Anforderungen für Ihr Lizenzmanagement konfiguriert werden kann, verfügt die Gesamtlösung über eine intelligente Inventarisierungskomponente für Hard- und Software. Zudem können auch alle paketierungsbezogenen Aufgaben, von der Evaluierung über die Paketierung bis hin zur Qualitätssicherung, professionell durchgeführt werden.

Kleine und mittelständische Unternehmen profitieren mit der neuen Version von einer enormen Performancesteigerung und geringeren Speicherkapazitäten. Die noch intuitiveren Bedienung der Softwareverteilung vereinfacht den Betrieb der IT-Infrastruktur und lässt dich zudem komfortabel und zuverlässig verwalten.

Alle Lizenzen auf einen Blick
Der integrierte License Counter ermöglicht auf schnelle und einfache Art, die Anzahl der Lizenzen zu prüfen und die Zählung aller gemanagten und ungemanagten Softwareinstallationen zu kontrollieren und optimieren.

Aussagekräftige Reports in Kombination mit dem intuitiven User Interface unterstützen Sie bei Ihrer Lizenzoptimierung sowie der Einhaltung Ihrer Lizenz-Compliance.

Intuitive Arbeitsabläufe durch intelligente Verknüpfungen
Mit intelligenten Verknüpfungen, wie z.B. dem Starten von Richtlinien-Updates und Anzeigen von Fehler- und Systeminformationen, ermöglicht der Selector einen noch schnelleren und intuitiveren Arbeitsvorgang.

Die Benutzeroberfläche des Deployment Managers erstrahlt in einem attraktiven Design und bietet Verbesserungen und neue Strukturen für eine leichtere und übersichtlicherer Anwendung. Der integrierte Software Store befähigt den Anwender optionale Software zu installieren.

Automatisierte Verwaltung von Daten und IT-Assets
Die Asset Management-Komponente unterstützt bei der Ermittlung und Aufbereitung von IT-Informationen für ein erfolgreiches Asset und Identity Management.

Sowohl Workstations, Notebooks, Server, Monitore, Drucker, Telefone, Tablets, Webcams, Router als auch Tische und Stühle können mit diversen Eigenschaften im Asset Management aufgenommen und verwaltet werden. Beim Hinzufügen von individuellen Assets werden diese automatisiert mit bereits existierenden Objekten sinnvoll verknüpft.

Zeitgesteuerte Software-Rollouts
Software-Rollouts können individuell terminiert werden, damit diese außerhalb von Arbeitszeiten oder bei minimaler Nutzerbeeinträchtigung ausgeführt werden können.

Weitere Highlights der RaySuite Appliance

Zukunftsweisend & zielgerichtet: MSIX-Weiterentwicklung

Automatische Erkennung von Command-Lines, sowie die Nutzung der Windows Sandbox für Repaketierung

Intelligente Reports und detaillierter Fehleranalyse

RayVentory Logo

Inventarisierung von Hyper-V-Maschinen

Menü