Application Readiness – RayQC Advanced

Prüfen Sie Ihre Softwarepakete auf Windows 10-Readiness

Wenn es um die Migration auf Windows 10 geht, stehen viele Unternehmen vor der Ungewissheit, ob ihre Anwendungen für die neue Zielplattform geeignet sind und können den Umfang potenzieller Störfaktoren nicht verlässlich vorhersagen. Das führt nicht nur zu unerwarteten Verzögerungen für Migrationsprojekte, sondern kostet wertvolle Zeit und letzten Endes auch Geld.

RayQC Advanced führt automatische Kollisions- und Kompatibilitäts-Prüfungen bei Softwareanwendungen aus. Dabei wird untersucht, ob Softwarepakete für den Einsatz in spezifischen Umgebungen, für die gemeinsame Nutzung mit anderen Anwendungen, und grundsätzlich für eine virtuelle Betriebsform geeignet sind.

Das Ziel von RayQC Advanced ist es, bereits am Anfang des Bereitstellungsprozesses mögliche Störfaktoren festzustellen und die Ergebnis-Qualität von OS-Migrations oder Softwarevirtualisierungs-Projekten zu garantieren. RayQC Advanced betrachtet Softwareanwendungen unter Berücksichtigung besonderer Spezifika von individuellen IT-Landschaften.

Feature Highlights Button
Editionsübersicht Button
Flyer ansehen Button

Ihre Vorteile:

Höchste Qualität

Kompatibilität

Prüfen von Softwareanwendungen und Paketen, Merge Modulen, Legacy-Setups und OS-Snapshots auf Kompatibilität

Vier Testverfahren

Testverfahren

Vier regelbasierte Testverfahren:
OS und Environment-Eignung, Software Harmonisierung, Virtualisierung, Browser-Kompatibilität für Webanwendungen

Qualitätsmanagement Reports

Reports

Die Prüfergebnisse werden über umfangreiche Reports kommuniziert

Höchste Qualität

Automatische Korrektur

Bei Inkompatibilitäten bietet RayQC Advanced eine automatische Korrektur für eine Vielzahl an Kompatibilitätsproblemen

Regelbasierte Testverfahren im Überblick

Windows

1. OS & Environment-Eignung

Kann ein Softwarepaket auf ein Zielsystem ausgebracht werden? Eine breite Palette an Betriebssystemen wird unterstützt: Windows 7, 8, 8.1, 10, Server 2008 R2, 2012, 2012 R2. Darüber hinaus kann auch im Hinblick auf die Eignung für eine per System-Snapshot definierte Umgebung getestet werden.

Softwarehülle

2. Software-Harmonisierung

Können Softwareanwendungen parallel auf einem Gerät installiert werden? Hierbei können nicht nur Anwendungen untereinander getestet, sondern auch Medien wie Merge Module zum Abgleich herangezogen werden.

Application Readiness Virtualisierbarkeit

3. Virtualisierbarkeit

Lässt sich eine Softwareanwendung grundsätzlich auch virtualisiert betreiben? RayQC Advanced untersucht hier nicht die Eignung für ein spezielles Zielformat (wie z.B. Windows Apps, wie UWP und APPX, App-V, ThinApp, o.ä.), sondern prüft allgemeine Kriterien virtueller Betriebsformen.

Application Readiness Browser Kompatibilität

4. Browserkompatibilität für Webanwendungen

Ist eine Webanwendung kompatibel mit dem Internet Explorer 9, 10 und 11? Der eingebaute Crawler ermöglicht das Herunterladen der Kopie einer lokalen Internetseite und die anschließende Analyse des Inhalts bezüglich typischer Probleme in Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer 9, 10 und 11.

Kernaufgaben


Mit RayQC Advanced stellt Raynet eine Lösung zur Verfügung, um Readiness von Softwareanwendungen bezüglich verschiedener Einsatzumgebungen, wie z.B. Betriebssysteme oder System-Snapshots (Golden Image) zu prüfen. Auch die Untersuchung der Software auf eine generelle Eignung für Virtualisierbarkeit und Kombinierbarkeit sind essenzielle Funktionsbausteine. Hierfür bietet RayQC Advanced standardisierte Prüfmethoden für zuverlässige Ergebnisse gemäß Best Practice.

Application Readiness Test Wizard Regelset
Application Readiness Report

Reports


Die Prüfergebnisse werden über umfangreiche Reports kommuniziert, die nicht nur nach Testverfahren aufgeschlüsselt sind, sondern pro Prüfpunkt detaillierte Informationen liefern. Reports können in diverse Dateiformate, wie PDF, DOC(X), HTML und XPS exportiert werden.

  • Die detaillierte und interaktive Darstellung der Ergebnisse ist ebenso gegeben wie Optionen zur Filterung, erneuten Test-Durchführung, u.v.m. 
  • Eine vollständige Historie aller Tests ist jederzeit abrufbar, während das jeweils neueste Testergebnis direkt angezeigt wird. 
  • Während der Prüfungen kann bestimmt werden, ob die Ergebnisse in den Katalog einfließen. So können auch Schnell-Tests ohne Einfluss auf die Bibliotheksdatenbank realisiert werden.

Bei Inkompatibilitäten bietet RayQC Advanced eine automatische Korrektur (Remediation) für eine Vielzahl an Kompatibilitätsproblemen der getesteten Softwareanwendungen.

RayQC Advanced ist Bestandteil von:

RayPack Studio
RayEval

Software-Evaluierung

RayQC

Qualitätskontrolle

RayPack

Softwarepaketierung

RayQC Advanced

Kollisions- und Kompatibilitätsmanagement

Enterprise Software Packaging

Testen Sie jetzt RayPack Studio 21 Tage kostenlos.

Erhalten Sie einen ganzheitlichen Überblick aller Features.

Mit nur einem Klick können Sie sich Release Notes, User Guides, Produktflyer oder aufgezeichnete Webinare herunterladen.

Kontaktieren Sie uns jetzt und erhalten Sie ein Angebot!



Menü