MSIX – Ein Installer für alles

News

Microsoft Betriebssysteme haben eine lange Geschichte mit Windows-Installationsprogrammen. Die Verfügbarkeit verschiedener Technologien, die von Legacy über Windows Installer, Click-Once und App-V reichen, stellte Entwickler vor einige Herausforderungen, um ihre Anwendungen sowohl für ältere als auch moderne Umgebungen zu paketieren.

Aufgrund des schnellen Wachstums von End-Geräten, wie beispielsweise Tablets, Handys, Spielekonsolen und HoloLens, ist es von entscheidender Bedeutung, die Rahmenbedingungen für die Installationen zu vereinheitlichen und eine plattformübergreifende Lösung anzubieten, die eine breite Palette von Anwendungen und Technologien unterstützt.

Auf dem Windows Developer Day im Mai und kurze Zeit später auf der Build 2018 präsentierte Microsoft seine zukunftsorientierte Lösung, die alte und neue Anwendungen in einem einzigen Installer vereint: MSIX.

Basierend auf dem APPX Packaging Framework, welches als solide Basis für die Containerisierung dient und nach Ansicht von Microsoft zukunftsweisend ist, bietet das neue Format MSIX zusätzlich die Möglichkeit unternehmensspezifischer Konfigurationen. Dies spiegelt sich auch in der Namensgebung wider: MSIX = APPX + MSI. Die Technologie wird in Windows 10 erstellt und soll die Fähigkeiten von MSI, App-V sowie Click-Once vereinen.

Das neue Format soll sowohl für Softwareentwickler als auch für Nutzer gleich mehrere Vorteile mit sich bringen:

  • Multiplattform-Format (auch non-Windows-Systeme, wie Mac, iOS, Android und Linux/UNIX werden unterstützt)
  • Sicherheit, Containerisierung und Isolierung von laufenden Anwendungen
  • Vereinfachtes Updateverfahren
  • Schnelle Installations- sowie saubere Deinstallationsroutinen
  • Anwendungen können direkt an den Microsoft Store/Microsoft Store for Business and Education gesendet werden
  • Integrierte Funktionen zur Lizenzierung und Monetarisierung sowie zahlreiche andere APIs, einschließlich der Integration mit Cortana, Sets, Timeline etc.
  • Erweiterte Enterprise-Funktionen, darunter einfache Anpassung bestehender Herstellerpakete, erweiterter Kompatibilitätsfunktionen und Fixes

Die Modernisierung alter Anwendungen auf das UWP-Framework (Universal Windows Platform) ist nicht immer möglich. Dies gilt insbesondere bei branchenspezifischen Produkten oder Produkten, die nicht länger unter Maintenance stehen. MSIX bildet die Brücke zur UWP-Welt, die es erlaubt, alte Win32-Anwendungen auf der neuen Plattform mit dem neuen MSIX-Installer und allen Vorteilen zu betreiben, ohne dass Änderungen am Code erforderlich sind.

Die Umstellung auf das neue Format wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Aber dennoch soll laut Microsoft das Format MSIX das einzige native Installations- und Paketierungs-Framework sein, sodass andere Legacy-Technologien wie MSI und APP-V langsam vollständig abgelöst werden.

Als einer der ausgewählten Partner im Bereich der Lösungsanbieter für das neue Paketierungs- und Bereitstellungsformat setzt Microsoft auf Raynet. In Kürze wird Raynet ihre Produkte auf die nächste Ebene heben: Die neue Version von RayPack Studio ist bereits in Arbeit und wird zukünftig neben den traditionellen Formaten, wie MSI und APP-V auch das neue Format MSIX unterstützen.

Pressekontakt
Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Web: www.raynet.de

Kontakt: Isabella Borth
Tel.: +49 5251 54009-2425
Fax: +49 5251 54009-29
E-Mail: presse@raynet.de

Menu