Anwendungsmigration

Da Anwendungen Tools sind, die von den Endnutzern im Berufsalltag verwendet werden, könnte jede zugehörige Migration einen hohen oder sehr hohen Einfluss auf das Geschäft haben. Unser Ziel ist es, jede Migration mit klaren und definierten Zielen und möglichst wenig Aufwand zu unterstützen.

Eine Anwendungsmigration erfolgt meist zusammen mit der Migration von einem Betriebssystem zu einem anderen, dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Im Allgemeinen unterstützt Raynet folgende Migrationsstrategien:

a) Migration von Client-Anwendungen mit oder ohne Update der Anwendungsversion
b) Migration alter Anwendungen, die bekanntermaßen nicht kompatibel sind oder vermutlich bei einer lokalen Installation in virtuellen Umgebungen nicht kompatibel sein werden.

Ein Beispiel:
Der Kunde nutzt MS Access 97 Makroanwendungen und will zu Access 2012 migrieren. Eine parallele Installation und die Verwendung unterschiedlicher Access-Versionen auf dem gleichen Computer sollte vermieden werden. Die IT-Abteilung des Kunden hat möglicherweise keine genauen Informationen über individuelle Access 97 Anwendungen, deren Gebrauch und Interdependenzen. Auf der anderen Seite kann das Unternehmen diese Anwendungen nicht migrieren, solange es nicht die neue Access-Version oder zusätzliche Computer hat. Daher wird Access 97 in einer virtuellen Arbeitsumgebung (MS App-V, Citrix XenApp oder andere) – oder umgekehrt – verteilt. Der Hauptvorteil dieser Strategie besteht darin, dass das Unternehmen und die Benutzer von Access 97 mehr Zeit für die Migration ihrer einzelnen Anwendungen zu Access 2012 erhalten. Nach der Umsetzung kann die virtualisierte Version entfernt werden.

Raynet bietet vollständigen Support bei der Migration, von der Planung über die Vorbereitungen bis hin zur Softwarepaketierung. Nach Abschluss der Bulk-Migration übernimmt der Kunde üblicherweise die Paketierung oder beauftragt die virtuelle Paketierungsfabrik von Raynet damit, zukünftige Pakete gemäß dem Client-Design des Kunden zu liefern.

Je nach Anforderungen und Risikobewertung kann eine Migration ein Einzelpaketprojekt oder ein größeres Migrationsprojekt sein. Jede Anwendungsmigration wird von einem von Raynets hoch qualifizierten, erfahrenen und Prince-2-zertifizierten Fachmännern begleitet. Das ganze Projekt erfolgt nach Prince-2-Management-Prinzipien und in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden.

Unsere Migrationsprojekte beinhalten folgende Schritte, die für einen erfolgreichen Abschluss benötigt werden:

  • Projektvorbereitung (Aufgaben, Zuständigkeiten, Ressourcen)
  • Kommunikationsplan
  • Projektplanung (Zeitplan, Berichterstattung)
  • Design oder Verabschiedung von Richtlinien und Leitfäden für:
    • Paketierungs-Rahmenwerk
    • Rahmenwerk zur Softwareverteilung
    • Paketierungs-Tools
    • Richtlinien und Leitfäden zur Anwendungspaketierung
    • Qualitätsanforderungen und Akzeptanzkriterien
  • Einrichtung einer kundenspezifischen virtuellen Paketierungsfabrik (physisch, virtuell)
    • Definition und Erstellung von Computer-Images als Referenz
    • Integration von Richtlinien oder Verbindung mit Unternehmensumgebung (VPN-Netzwerk)
  • Einrichtung von Package-Order-Prozesses, einschließlich
    • Bereitstellung von Anforderungen und Quellen
    • Evaluierung
    • Anwendungskompatibilitäts-Check (Kompatibilitäts-Checks für Betriebssystem und Browser)
    • Paketdokumentierung
    • Benutzerakzeptanz
    • Verteilung/Übergabe

Die Migration einer einzelnen Anwendung oder die Erstellung eines Installationspakets erfordert nur den Package-Order-Prozess. Der Paketierungsprozess von Raynet wird von Workflows sowie einer großartigen Suite an Produkten und Schnittstellen unterstützt, die von einem der weltbesten Paketierungsunternehmen entwickelt wurden – Raynet.

Windows-Migration Softwareverteilungs-Migration

Windows-Migration

Softwareverteilungs-Migration

SAM-System-Migration Anwendungsmigration

SAM System Migration

Anwendungsmigration