Packaging Suite 5.0 – Die perfekte Kombination von Bewährtem und Neuem

Paderborn, Juli 2017 – Mit der Freigabe der Packaging Suite 5.0 vereint Raynet Innovation, Technologie und Design – intelligenter und attraktiver als jemals zuvor

Raynet, das in Europa führende Haus für Services und Produkte des Application Lifecycle Managements, veröffentlicht stolz die wohl weltweit fortschrittlichste und umfangreichste Lösung im Bereich der Softwarepaketierung und Virtualisierung: Packaging Suite 5.0

Packaging Suite 5.0 liefert bahnbrechende Leistung, Konnektivität und Vielseitigkeit für anspruchsvollste Aufgaben. Die leitungsstarken Komponenten der Packaging Suite, darunter RayFlow Client, RayEval, RayPack, RayQC und RayQC Advanced bieten eine bessere Performance als die der meisten derzeit erhältlichen Lösungen am Markt. So gelingen auch umfangreichste Aufgaben, wie das Bearbeiten von komplexen Paketierungsprojekten, mühelos. Die Packaging Suite 5.0 ist so dynamisch, dass sie sich an unterschiedlichste Anforderungen anpasst. Durch die einzelnen Produkt-Komponenten deckt die Packaging Suite alle Bereiche des Enterprise Packaging ab: Application Readiness, Software-Evaluierung, Paketierung und Virtualisierung sowie Qualitätssicherung und Workflow Management. Die nahtlose Integration aller Komponenten sorgt für eine weitaus produktivere und effizientere Bearbeitung aller paketierungs-bezogener Prozesse.

Neben dem atemberaubenden, neu gestalteten Design des User Interface bringt die Packaging Suite 5.0 neue Funktionen mit sich, die sie zur fortschrittlichsten und umfangreichsten Lösung machen und die Softwarepaketierung auf eine neue Ebene heben.
Durch den neuen Deployment-Assistenten in RayFlow können Anwender ihre Softwarepakete jetzt direkt an die Softwareverteilungs-Lösungen RayManageSofti (RMSi) oder System Center Configuration Manager (SCCM) verteilen. Die einmalige Vorkonfiguration über das User Interface macht die Verteilung auf Knopfdruck möglich, erspart Zeit und reduziert die Fehlerquote.

Über den integrierten Package Store in RayFlow und RayPack, erhalten Anwender direkten Zugriff auf bereits analysierte, standardisierte, vorkonfigurierte und qualitätsgesicherte Softwarepakete, die je nach Bedarf und Paket-Typ in der Packaging Suite weiterbearbeitet werden können.
RayPack bietet nun auch die Möglichkeit non-Windows-Projekte zu erstellen und deckt somit die macOS-Paketierung professionell ab..

Der erweiterte Support für App-V 4.6 bis 5.0, inklusive 5.0 SP2, 5.1 und App-V für Windows 10 erlaubt es, sich auf konkrete App-V-Versionen zu beziehen, um immer die neuesten Funktionen der App-V-Technologie zu verwenden. Weitere separate Regelsätze in RayQC Advanced für verschiedene App-V-Versionen runden das Angebot an Testmöglichkeiten ab.
Raynets Paketierungslösung RayPack verwendet Universal Windows Platform (UWP) Bridge und unterstützt somit das Konvertieren und Repaketieren von Anwendungen für das Windows 10 APPX-/UWP-Format. Ältere Desktop-Anwendungen werden in einem APPX-Container geliefert und können über den Windows Store verteilt werden. Dabei werden neue Features und Sicherheitsfunktionen der Windows 10 UWP-Plattform genutzt. Das neue Regel-Set für UWP Apps ermöglicht in RayQC Advanced das Testen, ob Softwarepakete in das UWP Bridge Desktop App-Format konvertiert werden können. Weiterhin können Anwender jetzt umfassende Kollisions- und Kompatibilitäts-Prüfungen mit verschiedenen Windows 10-Editionen inklusive Anniversary und Creators Updates durchführen.

Mithilfe von PowerShell CustomActions ist das Scripting von komplexen Installationen in einer modernen Sprache möglich. Selbstverständlich bietet RayPack jetzt auch eine volle Integration mit Windows Installer Session Properties. Mit RayPack ist die Erstellung eines PowerShell App Deployment Toolkit-Wrappers für generierte Projekte einfach umzusetzen.
Durch ein neues Plugin-System können Anwender RayPack erweitern. RayPack liefert mit der Installation bereits einige Beispiel-Plugins, wie z.B. die Anpassung des Komplexitätsindexes oder die Integration einer etablierten Community-Website für Paketierer sowie viele mehr.
Um den Komfort bei Anwendern deutlich zu erhöhen, stellt Raynet nun auch die PackBench mit mehrsprachiger Bedieneroberfläche zur Verfügung. Erhältlich mit den Sprachen Englisch, Deutsch und Polnisch.

Diese und viele weitere Informationen zu der Packaging Suite 5.0 finden Sie auf der Internetseite unter https://raynet.de/de/Download.

Veröffentlicht: Juli 2017

Pressekontakt

Raynet GmbH
Technologiepark 20
33100 Paderborn
Web:
www.raynet.de

Kontakt: Isabella Borth
T: +49 5251 54009-2425
F: +49 5251 54009-29
E-Mail:
presse@raynet.de